Dortmunder auf FIFA-Cover

Es ist eine der größten Ehren, die einem Fussballer zu Teil werden kann: Denn auf das Cover der Videospielreihe „FIFA“ von EA schaffen es wirklich nur die ganz großen. Vor allem auf das globale Cover, also das Titelbild, welches auf der ganzen Welt in den Läden steht, schaffen es eigentlich nur potentielle Ballon D’or Gewinner.

Umso erfreulicher, dass nun der erste Bundesligaspieler überhaupt das globale Titelbild des Spieles schmücken darf: Marco Reus von Borussia Dortmund lacht uns ab Herbst aus den Regalen der Videospielhändler an.

„Große Ehre“ für den Spieler

Der Sieger wurde in einer Abstimmung von Fans ermittelt und Reus konnte von den insgesamt 3,1 Millionen Votes die meisten für sich einstreichen. Auf bundesliga.de gab er seiner Freude Ausdruck:

„Es ist für mich eine große Ehre, in den erlesenen Kreis der FIFA-Coverstars aufgenommen zu werden. Zu verdanken habe ich das allen Fans, die weltweit für mich gestimmt haben. Ich werde alles daran setzen, dieses Vertrauen in der neuen Saison mit meinen Leistungen zu bestätigen.“

Reus gewann die Wahl knapp vor James Rodriguez, Anthony Martial und Eden Hazard. In den letzten Jahren hatte Lionel Messi ein Abo auf das globale Cover: Die letzten vier Jahre zeigte das FIFA-Cover den Argentinier. Nun also endlich einen deutschen Spieler

" target="_blank">