Iurii Osadchi / Shutterstock.com

Noch mehr Teams!

Er ist noch nicht lange der Boss der FIFA und steht bereits jetzt bei vielen Fussball-Vertretern in der Kritik: Gianni Infantino sorgt derzeit nicht nur mit dubiosen Zahlungen für Aufsehen. In einem Interview mit der Bild Zeitung wurde der 46-Jährige mit der Aussage konfrontiert, dass das Niveau in der Gruppenphase der EM durch die vielen „kleinen“ Mannschaften doch recht überschaubar war. Darauf antwortete er:

„Nein. Ich fand die Spiele überhaupt nicht langweilig. Im Gegenteil: Die Spiele waren fast allesamt sehr umkämpft, in den Gruppen ging es rund bis zum Ende, alles war sehr ausgeglichen. Es gab kein Team, dass sämtliche Spiele verloren oder stets schlecht gespielt hat. Ich finde das spielerische Niveau ausgezeichnet.“

40 Teams bei der nächsten WM?

Bei der WM 2026 plant der FIFA-Boss mit unglaublichen 40 Mannschaften im Haupt-Turnier. Infantino hält diese gigantische Zahl an Mannschaften für nicht übertrieben:

„Ich glaube, dass wir so weltweit noch mehr Fußball-Fans gewinnen. Vor einer Entscheidung werden wir aber zunächst mit allen Involvierten sprechen: den Spielern, den Klubs, den Ligen, den Verbänden und auch unseren Partnern. Dann werden wir sehen, was die überwiegende Meinung von allen ist. Aber die EM und auch die Copa America haben gezeigt, dass das Niveau des Weltfußballs sehr hoch ist und die WM die Teilnahme von 40 Teams verträgt. Auch deshalb, weil die WM mehr als ein Wettbewerb ist, es ist ein soziales Ereignis, dass alle in einem Land mitträgt, Nimmt eine Nation neu an einer WM teil, werden alle fussballbegeistert – von der Grossmutter zum Enkel. Für die Entwicklung des Fußballs ist es daher sehr wichtig, dass wir mehr Länder und Regionen miteinbeziehen können.“

Ob die WM wirklich ein besseres Turnier wird, in dem man noch mehr Mannschaften daran teilnehmen lässt, bleibt abzuwarten.

Fakt ist: Die Isländer und Waliser hätten wir bei der aktuellen EM wohl nicht gesehen, wenn das Teilnehmerfeld nicht aufgestockt worden wäre. Und genau diese beiden Mannschaften machen uns doch gerade besonders Spaß…