(Photo by Maja Hitij/Getty Images)

Klartext vom Experten

Es war ein holpriger Start des FC Bayern München in die Bundesligasaison, der bereits nach nur sieben gespielten Partien mit einem Wechsel auf der Trainerposition sein unrühmliches Ende fand. Carlo Ancelotti musste gehen und Jupp Heynckes übernahm. Mal wieder.

Durch den überzeugenden Heimsieg und die gleichzeitige BVB-Niederlage gegen Leipzig darf sich die Bundesliga nun wieder über einen spannenden Zweikampf an der Tabellenspitze freuen.

Doch wenn es nach Experte Rainer Calmund geht, wird der FC Bayern trotzdem am Ende das Nachsehen haben!

Calmund sicher: BVB stärker!

Andreas Rentz/Getty Images

Bei Bezahlsender Sky verriet Calmund: “Jupp Heynckes ist kein Zauberer. Er hat nur einen Mittelstürmer und zwei ältere Außenstürmer, dazu den jungen Kingsley Coman. Das ist für eine Mannschaft die in drei Wettbewerben spielt zu wenig.”

Ganz anders sieht die Situation beim BVB aus: “Borussia Dortmund hat einen Knaller-Sturm. Die Offensive ist besser besetzt als die der Bayern. Da kommt eher Leipzig nah dran.”

Muss der FC Bayern im Winter also noch einmal nachrüsten? “Für mich müsste Bayern alles daran setzen, noch ein oder zwei Stürmer zu holen, denn in der Quantität von guten Offensivspielern, die man auf diesem Level braucht, sind die Münchner den anderen beiden Klubs unterlegen.”


Welcher Kader ist stärker?

Dean Mouhtaropoulos/Getty Images)

GeileTore.de meint: Calli hat Recht! Dem BVB ist es in diesem Sommer gelungen, einen unglaublich guten Kader zusammenzustellen, der auch in der Breite funktioniert. Die Rotation von Trainer Peter Bosz zeigt deutlich, dass die Dortmunder 2-3 Top-Mannschaften auf den Rasen schicken können. Genau die richtige Mischung für drei schwierige Wettbewerbe.

Beim FC Bayern werden die Probleme bereits sehr deutlich, wenn sich Leistungsträger verletzten. Eine mehr als gefährliche Situation, wenn man die Zukunft betrachtet..