Bundesliga-Verein bietet sich an

Der VfB Stuttgart ist kurz davor den Wiederaufstieg in die Bundesliga perfekt zu machen. Die Schwaben stehen mit 66 Punkten an erster Stelle im Unterhaus. Am letzten Spieltag (gegen Würzburger Kickers) genügt bereits ein Punkt um sicher aufzusteigen.

Deswegen plant der VfB bereits für die kommenden Saison, wahrscheinlich in der Bundesliga. Auch der beim FC Bayern München aussortierte Holger Badstuber ist dabei ein Thema…

GUENTER SCHIFFMANN/AFP/Getty Images

Schalke 04 will Badstuber auch nicht mehr

Auch beim Revierklub FC Schalke 04 hat Holger Badstuber keine Zukunft mehr. Zuletzt war über ein Wechsel in die Premier League spekuliert worden. Eventuell sogar eine Rückkehr zu seinem alten Mentor Pep Guardiola, der jetzt Manchester City trainiert.

Ehemaliger Nationalspieler zum VfB?

Nun bietet sich der Tabellenführer der zweiten Bundesliga als potenzieller Abnehmer an. Bereits im Winter hatten die Schwaben Badstuber kontaktiert. Doch dieser favorisierte einen Wechsel innerhalb der Bundesliga.

Sein Vertrag bei den Bayern läuft aus und der VfB Stuttgart steigt wahrscheinlich auf. Daher könnten sich die beiden Parteien im Sommer doch wohl noch einmal näher kommen.


GeileTore meint: Für Badstuber wäre der VfB Stuttgart auf jeden Fall eine gute Option. Dort würde er mit Sicherheit mehr spielen als beim FC Schalke 04 derzeit und der VfB ist im deutschen Fußball immer eine gute Adresse.