(CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images)

Der FC Bayern und die Neuer-Problematik

Der FC Bayern hat aktuell auf der Torhüter-Position eine menge Pech. Nachdem bereits Manuel Neuer langfristig ausgefallen ist, wird auch Sven Ulreich dem Verein eine zeitlang mit Adduktoren-Problemen fehlen.

So musste mit Tom Starke bereits ein “Rentner” wieder aktiviert werden um im Spiel gegen Eintracht Frankfurt das Tor der Münchner zu hüten.

Noch ist unklar, wielange Manuel Neuer nach seinem Fußbruch tatsächlich ausfallen wird. Hier wird schon spekuliert, dass Neuer so gerade eben zur WM noch wieder fit werden könnte.

Manuel Neuer dazu: “Ich gehe fest davon aus, dass ich zur WM im Tor stehe. Meiner Meinung nach steht der WM-Teilnahme nichts im Wege.”

Eine Rückkehr in das Mannschaftstraining ist jedoch nach wie vor unklar. So müsste der FC Bayern weiter mit dem Gespann Ulreich und Starke arbeiten.

Kommt nun ein spektakulärer Ersatz?

Iurii Osadchi / Shutterstock.com

Der FC Bayern München schielt natürlich immer auf die großen Lösungen. So möchte sich der Club im Winter mit der Nummer 1 der Leverkusener verstärken: Bernd Leno!

Die Idee des FC Bayern: Bernd Leno soll im Tausch für Sven Ulreich plus Ablöse im Winter zu den Münchnern wechseln. Das lehnen die Leverkusener noch ab.

Sollte der Transfer im Winter nicht funktionieren möchten die Münchner demnach auch im Sommer einen neuen Anlauf starten. Die Ausstiegsklausel von Bernd Leno würde lediglich 18 Millionen Euro betragen.

Fraglich jedoch, ob der 25-Jährige bereit wäre in einen Zweikampf mit Manuel Neuer um das Tor des FC Bayern München zu treten. Leno ist einer der besten Torhüter der letzten Jahre in der Bundesliga.

Manuel Neuer jedoch hatte in den letzten Jahren immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen. Die Chance für Bernd Leno?