(CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images)

Der FC Hollywood ist back?

Während der BVB für die größten Geschichten des Sommers verantwortlich war und es beim FC Bayern München verhältnismäßig ruhig zuging, legen die Münchner nun nach. Und wie.

Mit der Entlassung von Carlo Ancelotti war der FC Bayern das alles beherrschende Thema in den Medien und die Suche wurde letztendlich mit Jupp Heynckes erstmal zufriedenstellend abgeschlossen. Doch der bleibt vermutlich nur ein Jahr. Danach sucht der FC Bayern München erneut.

Als Favorit auf die Rolle gilt immer noch Thomas Tuchel – ein schwieriger Charakter aber brillanter Trainer. Doch viele Experten bezweifeln aktuell auch die Qualität im Kader des Rekordmeisters. Die Lücke die Spieler wie Philipp Lahm und Xabi Alonso vor allem als Führungsspieler hinterlassen haben wurde noch nicht gefüllt.

Franck Ribery und Arjen Robben stehen stellvertretend für die große Generation der Bayern noch auf dem Platz. Doch auch der Franzose und der Holländer stehen kurz vor dem Karriere-Ende.

Der neue Trainer des FC Bayern München muss also erfolgreich eine Umbruch-Phase moderieren. Und laut Calciomercato steht der erste Spieler dafür bereits fest.

Leon Goretzka zum FC Bayern München?

Leon Goretzka im DFB-Dress

Wer geglaubt hat, der FC Bayern München wäre komplett mit der Trainersuche beschäftigt, der kennt den FC Bayern München schlecht.

Natürlich wird im Hintergrund bereits an weiteren Transfers gebastelt, welche die entstandenen Lücken schließen sollen.

Der Wunschkandidat für das Mittelfeld ist dabei der Schalker Leon Goretzka, an dem auch weitere Vereine wie der FC Barcelona interessiert sind. Doch der FC Bayern scheint das Rennen gemacht zu haben laut Calciomercato.

Mit Leon Goretzka bekommt der FC Bayern München den geistigen Nachfolger von Michael Ballack. Technisch stark, unheimlicher Zug zum Tor und dabei trotzdem robust im Zweikampf.

Ein Transfer, welcher dem aktuell wackligen Mittelfeld des FC Bayern gut tun würde. Doch aufgepasst: Auch der FC Barcelona soll in seinen Verhandlungen mit Leon Goretzka schon weit sein und könnte dem FC Bayern noch ein Schnippchen schlagen.