YiAN Kourt / Shutterstock.com

Delaney kommt – andere machen Platz!

Vor einigen Tagen konnte der BVB den nächsten Neuzugang des Sommers vermelden: Noch vor der WM in Russland gab der dänische Nationalspieler Thomas Delaney bekannt, ab der kommenden Saison für Borussia Dortmund auflaufen zu wollen.

Der BVB überweist rund 20 Millionen Euro für den Mittelfeldspieler nach Bremen. Ganz unumstritten ist der Transfer bei den jedoch Fans nicht, denn klar ist: Als Konsequenz wird der eine oder andere Star den Verein wohl verlassen müssen.

Lucien Favre hat sich bereits einige Spieler ausgesucht, die im Sommer unbedingt gehen sollen!

Diese Spieler sollen weg!

GLYN KIRK/AFP/Getty Images

Erster Streichkandidat ist Nuri Sahin! Der Publikumsliebling hat sich mit seinem Schicksal wohl scheinbar schon abgefunden und hat eine mündliche Einigung mit dem Istanbuler Klub Galatasaray erzielt. Eine offizielle Bestätigung steht jedoch noch aus.

Der nächste Name auf der Streich-Liste ist Mahmoud Dahoud. Zwölf Millionen Euro investierten die Dortmunder in den Jungnationalspieler, die er nie rechtfertigen konnte. Nach nur einer Saison soll für ihn bereits schon wieder Schluss sein.

Nächster prominenter Name: Gonzalo Castro! Auch für ihn hat Favre keine Verwendung mehr: Er kann den Verein sofort verlassen – trotz Vertrag bis 2020. Mehrere Medien berichteten zuletzt von einem Interesse des VfL Wolfsburg.

Der letzte Abschusskandidat ist Sebastian Rode. Nicht wenige glauben, der Spieler wird niemals wieder für den BVB auf dem Rasen stehen – selbst wenn er sich dazu entscheiden würde, nicht zu wechseln. Durch seine ständigen Verletzungen verpasse Rode eine große Anzahl an Spielen in den letzten Jahren. Es wird deswegen schwierig einen passenden Abnehmer für ihn zu finden.