(PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images)

Verlängerung noch dieses Jahr?

Es war eine einzige Enttäuschung: Auch im dritten Gruppenspiel der UEFA Champions League kam der BVB am Dienstag nicht über ein mageres 1:1 gegen APOEL Nikosia hinaus. Der Sündenbock war für die Fans schnell gefunden: In der 67. Minute patzte Dortmunds Torwart Roman Bürki schwer und ermöglichte somit sogar die Führung für den Underdog.

Das Problem besteht jedoch nicht erst seit gestern: Mit Bürki sind im Verein schon lange nicht mehr alle zufrieden. So sehen auch Peter Bosz, Hans-Joachim Watzke und Michael Zorc auf dieser Position perspektivisch Verbesserungspotenzial.

Im letzten Sommer gab es bereits Gerüchte, dass der polnische Torwart Szczesny die Nachfolge von Roman Bürki antreten soll.

Neuer Vertrag statt Abschiebung?

PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images

Nun scheint sich das Blatt jedoch zu wenden! Nach Informationen des Kickers will Borussia Dortmund jetzt so schnell wie möglich mit Roman Bürki verlängern! Der Keeper zeigte sich erleichtert: „Ich kann mir nichts Besseres vorstellen, als hier zu spielen. Ich glaube, dass es bald eine Entscheidung geben wird.“

Michael Zorc dementierte darüber hinaus Kontakt zu den beiden Torhütern Timo Horn vom 1. FC Köln und Kevin Trapp von Paris Saint Germain: „Das sind gute Torhüter, die mit uns in Verbindung gebracht werden. Aber das sind alles reine Medienspekulationen.“

Bürki soll demnach auch in der kommenden Saison die absolute Nummer 1 bleiben.


Trotzdem Trapp holen!

(Photo by Kirk Irwin/Getty Images)

GeileTore.de meint: Der BVB sollte trotzdem noch einen weiteren Top-Keeper wie Kevin Trapp verpflichten! Roman Bürki ist eigentlich kein schlechter Keeper, aber er bekommt zu wenig Druck im Training. Wenn er nun einen echten Star-Torwart vor die Nase gesetzt bekommt, werden vielleicht die Leistungen auch wieder stabiler.