Lukas Schulze/Getty Images

Fußball-Profi wollte sich umbringen

Auf den ersten Blick ist es der absolute Traum-Beruf: Nicht wenige Kinder wünschen sich nichts mehr, als eines Tages Fußball-Profi zu werden. Doch dass es hinter den Kulissen nicht immer so rosig aussieht, wie es uns die Fernsehbilder vermitteln, beweist nun ein erschütterndes Interview mit einem ehemaligen Star von Borussia Dortmund. Er war sogar kurz davor, sein Leben freiwillig zu beenden.

Buckley wollte nicht mehr!

ODD ANDERSEN/AFP/Getty Images

Gegenüber der BILD verriet Ex-BVB-Star Delron Buckley: „Während meiner Zeit bei Borussia Dortmund wollte ich mich umbringen. Doch dann bekam ich ein Zeichen von Gott. Ich hatte in meinem Kopf bereits alles durchgeplant.“

„Doch dann erinnerte ich mich wie es war ohne Vater aufzuwachsen, was für Probleme ich in der Kindheit hatte. Eine Stimme sagte mir, dass ich damit nicht besser bin als mein Vater.“

In der Saison 2005/06 durchlief der Verein Borussia Dortmund eine sportlich schwierige Zeit und die Fans ließen ihren Frust vor allem an den Spielern aus. Hinzu kamen für Buckley private Probleme, wie zum Beispiel ein Wohnungseinbruch.

Buckley teilte dem Verein nach seinen Selbstmordgedanken seinen Wechselwunsch mit und verließt den Klub daraufhin.


GeileTore.de meint: Schön, dass du noch da bist, Delron!