Bye Bye, Schürrle!

Aubameyang scheint nicht der einzige BVB-Star zu sein, der im Winter auf die Insel wechseln wird. Während der Gabuner kurz vor einer Unterschrift bei Arsenal London steht, könnte auch sein Sturmkollege Andre Schürrle  in die Premier League wechseln.

Allerdings nicht für immer: Die Daily Mail und die Sun berichten übereinstimmend: Sowohl Stoke City, als auch Newcastle United wollen den teuersten Zugang der BVB-Geschichte gerne ausleihen.

Das Besonderes: Borussia Dortmund würde weiter den Großteil des Gehalts zahlen! Es würde bei dieser Leihe also tatsächlich ausschließlich darum gehen, Schürrle mit Einsatzzeiten auszustatten.

Der Ex-Mainzer muss fleißig Minuten sammeln, wenn er sich noch ernsthafte Hoffnungen auf einen WM-Platz machen will. Für Jogi Löw wird es wohl nur dann reichen, wenn Schürrle es bei seinem neuen Verein zum Stammspieler schaffen würde.

Gute Idee!

youtube

GeileTore.de meint: Wenn Aubameyang im Winter wechselt, braucht der BVB Schürrle eigentlich, um die Lücke zu schließen. Sollte die Borussia aber einen Ersatzstürmer verpflichten, wäre eine Leihe wohl das Beste für Schürrle.