Fingerhut / Shutterstock.com

Alaba vor dem Absprung?

Jupp Heynckes ist schon jetzt eine Legende beim FC Bayern, doch sollte er in seiner letzten Saison als Trainer tatsächlich das Kunststück fertig bringen, noch einmal das Tripple nach München zu holen, wird er wohl für immer unsterblich sein.

Doch Vorsicht: Nach der Saison wird Heynckes die Karriere an den Nagel hängen und ein Nachfolger ist noch nicht in Sicht. Um den Erfolg auch langfristig zu sichern, arbeiten die Verantwortlichen bereits fieberhaft an der kommenden Spielzeit.

Leistungsträger wie David Alaba sollen unbedingt gehalten werden, doch wenn man seine aktuellen Aussagen hört, könnte der Österreicher kurz vor seinem Abschied beim FC Bayern stehen. Die Fans sind geschockt!

Bye Bye, Bayern?

CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images

Im Gespräch mit der österreichischen Zeitung Kurier wurde Alaba auf seine Zukunftspläne angesprochen und antwortete überraschend ehrlich: „Ich fühle mich nach wie vor sehr wohl hier, kann mir aber auch vorstellen, einen anderen Weg zu gehen, den nächsten Schritt zu machen oder mir eine neue Herausforderung zu suchen.“

Eine Liebeserklärung zum Verein klingt definitiv anders.

Dafür zeigt sich der Österreicher sehr selbstbewusst: „Wir wissen alle, dass es hier bei Bayern München auf der linken Seite mit Ribéry oder Coman sehr gut funktioniert und ich auf dieser Position vielleicht auch zu den Besten auf der Welt gehöre.“

Interessenten gibt es viele: Neben den Topvereinen aus Spanien (Real Madrid und FC Barcelona) soll auch viel Prominenz aus der englischen Premier League an einer Verpflichtung interessiert sein.

Ob der Spieler letztlich bleibt oder nicht, werden wir in den kommenden Wochen erfahren.