KHALED DESOUKI/AFP/Getty Images

Neuzugang sagt ab

Nein, es war nicht der erhoffte Befreiungsschlag: Im letzten Gruppenspiel der UEFA Champions League traf Borussia Dortmund am gestrigen Abend auf die Königlichen von Real Madrid und verlor auch dieses Spiel mit 3:2.

Nach einem katastrophalen Start in die Partie (nach einer Viertelstunde lag die Borussia bereits mit 2:0 hinten) fingen sich die Schwarz-Gelben zunächst wieder und konnten sogar noch den Ausgleich durch Aubameyang erzielen, doch die Königlichen von Real waren an diesem Abend trotz B-Elf eine Nummer zu groß für das Team von Peter Bosz.

Viele Fans fordern deswegen Neuzugänge im Winter, doch einer der absoluten Wunsch-Spieler hat sich nun anders entschieden!

Korb für BVB

SASCHA SCHUERMANN/AFP/Getty Images

Das Portal tycsports berichtete zuletzt: Borussia Dortmund habe großes Interesse an Lautaro Martínez von Racing Club! Der argentinische Verein bestätigte: “Wir haben uns beim Abendessen formlos unterhalten. Es ist aber noch nichts Konkretes entstanden.”

Der Vater des Stürmers verkündete zudem: “Sie kamen, um das Spiel zu sehen. Ich denke, sie haben einen guten Eindruck davon bekommen, was Lautaro ihnen geben könnte.” Gemeint war die Auswärtspartie der Argentinier bei Boca Juniors, welches das Team mit 2:1 gewinnen konnte.

Doch nun kommt alles ganz anders! Laut der spanischen Zeitung Marca hat sich der Spieler gegen ein Wechsel in die Bundesliga und stattdessen für Atlético Madrid entschieden.

Der BVB muss seine Suche nach einem geeigneten Stürmer also fortsetzen…

Suche geht weiter

(CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images)

GeileTore.de weiß: Die sprachliche Barriere machte am Ende den Unterschied – Martinez wollte unbedingt bei einem Verein spielen, bei dem er weiterhin Spanisch sprechen kann. Außerdem sieht er in Madrid derzeit die besseren sportlichen Perspektiven.