PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images

Derbywahnsinn im Pott:

Es ist und bleibt DAS Gesprächsthema im Ruhrpott: Wenn am Sonntag Borussia Dortmund und Schalke 04 aufeinander treffen geht es für beide Teams um nicht weniger als die Vizemeisterschaft.

Wir alle erinnern uns noch an das Hinspiel, in dem der BVB bereits scheinbar uneinholbar mit 4:0 führte und die spektakuläre Partie am Ende doch noch aus der Hand gab. Endstand: 4:4!

Viele erwarten nun am Wochenende ein ähnliches Drama, sodass das Interesse an dem Spiel noch größer ist, als ohnehin schon.

Aus diesem Grund wurden im Amateurfussball nun sogar 250 Spiele verschoben!

250 Spiele verschoben!

(Photo by Sascha Steinbach/Getty Images for MAN)

Damit das Derby (Anpfiff Sonntag 15:30) von allen Fussballfans im Pott verfolgt werden kann, hat sich der Fußballverband Westfalen dazu entschieden, rund 250 Spiele aus dem Amateurbereich zu verlegen!

Gegenüber dem WDR sagte Manfred Schniebers: „Gerade der Sonntag ist ein Tag, an dem mehr Zuschauer zu Amateurspielen kommen als an anderen Tagen.“

Trainer Rene Lewejohann vom Sechstligisten SpVgg Erkenschwick begrüßte die Entscheidung: „In meinem Kader habe ich etliche Schalker und Dortmunder, die heiß auf das Revierderby sind. Ich bin selbst Schalker und am Sonntag im Stadion.“

Trainer Rene Lewejohann vom Sechstligisten SpVgg Erkenschwick wurde noch ein wenig deutlicher: „Die Terminierung ist ein Schlag in die Fresse für alle Amateurfußballer. Eine Frechheit – fast schon ein Skandal.“

Die Spiele sollen nun unter der Woche nachgeholt werden.