(Photo by Lennart Preiss/Getty Images)

Mega-Shitstorm gegen Bayern-Star

Das hat dem FC Bayern gerade noch gefehlt: Nicht nur, dass das Team von Niko Kovac ohnehin derzeit arg in der Kritik steht, nun kommen auch noch Skandale außerhalb des grünen Rasens dazu!

Auf der Helloween-Feier des Rekordmeisters leistete sich ein Spieler nämlich einen ordentlichen Fehltritt…

Rafinha kommt mit Bomben-Attrappe

Während alle anderen Bayern-Spieler mit für Helloween üblichen Kostümen (Vampir, Superheld, Zombie) zur internen Party erschienen, griff einer bei seiner Wahl ordentlich daneben:

Rafinha kam mit einem arabischen Outfit, Sonnenbrille und einem braunen Karton mit der Aufschrift „Vorsicht“. Offensichtlich wollte der Spieler damit eine Bomben-Attrappe darstellen und sich einen Scherz erlauben.

Der ging aber ordentlich nach Hinten los, sodass der Spieler seine Verkleidung von allen Social Media Kanäle löschen und sich öffentlich entschuldigen musste: „Halloween ist ein Gruselfest mit übertriebenen Kostümierungen, es lag nicht in meiner Absicht, irgendjemanden durch meine Verkleidung zu verärgern oder in seinen Gefühlen zu verletzen.“ (Twitter)

Ob der Vorfall intern Folgen haben wird, ist derzeit noch unklar.