Es läuft beim BVB

Es soll der Wendepunkt in der Abwärtsspirale werden: Wenn Borussia Dortmund am heutigen Dienstagabend in Magdeburg auf dem Rasen steht, geht es vor alle darum, das Selbstvertrauen wieder aufzubauen, welches in den letzten Wochen entschieden gelitten hat.

Gegen den Drittligisten will Peter Bosz in die Erfolgsspur zurückkehren und seiner Mannschaft wieder Leben einhauchen. Mit dabei ist in dieser Partie wohl auch wieder Maximilian Philipp, der in den letzten Spielen ebenfalls hinter seinen Erwartungen blieb

In einem Interview enthüllte er nun jedoch ein dunkles Geheimnis…

Probetraining beim FC Bayern!

PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images

Gegenüber der SportBild enthüllte der 23-Jährige, dass er fast beim großen Konkurrenten aus München gelandet wäre: „Beim Probetraining zog ich mir einen leichten Faserriss zu. Am Ende wurde daraus nichts. Rückblickend kann man sagen: Es sollte alles so sein.“

Sein Weg ging stattdessen über Energie Cottbus zum SC Freiburg, von dem er bekannterweise im Sommer zum BVB wechselte. 20 Millionen bezahlten die Dortmunder für den Nationalspieler, der das Geld bereits mit Leistungen zurückzahlt: In seinen ersten sechs Partien erzielte Philipp bereits zwei Doppelpacks!


Herausragend!

SASCHA SCHUERMANN/AFP/Getty Images

Geiletore.de weiß: Da werden sich die Verantwortlichen des FC Bayern ordentlich ärgern: Mit Maximilian Philipp ist den Münchnern ein riesiges Talent durch die Lappen gegangen! Wenn der Spieler so weiter macht, dürfte er sich sogar berechtigte Hoffnungen auf eine WM-Teilnahme im kommenden Jahr machen. Wir meinen: Das hätte er sich absolut verdient! Auf der Außenbahn sehen wir derzeit nicht viele Spieler, die Joachim Löw gegenüber dem Dortmunder vorziehen sollte.