(Photo by Dean Mouhtaropoulos/Getty Images)

Zidane auf der Suche

Es ist Länderspielpause – traditionell die Zeit, in welcher im Vereinsfußball kurz Zeit zum Durchatmen und Analysieren bleibt. In Dortmund wird man die bisherige Saison mit gemischten Gefühlen betrachten: Nach einem ordentlichen Saisonstart folgte eine deutlich schwächere Phase, welche den FC Bayern mittlerweile sechs Punkte davon ziehen ließ.

Nicht wenige Experten haben die Hoffnung auf einen spannenden Kampf um die Meisterschaft jedoch noch nicht aufgegeben, da der Kader der Borussia noch immer mehr als gut besetzt ist.

Doch wie lange bleiben die Stars noch beim BVB? Einer der absoluten Top-Stars ist nun ins Blickfeld von Real Madrid gerückt!

BVB-Star zu Real?

(PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images)

Bei Real Madrid ist das neue Konzept klar: 30 Millionen Euro investierten die Königlichen in den 19-jährigen Theo Hernandez im vergangenen Sommer. Das gesamte Team soll deutlich verjüngt werden, weswegen nun ein weiterer Youngster in das Blickfeld gerückt ist: Laut Ok Diario haben die Spanier nämlich ein Auge auf Christian Pulisic von Borussia Dortmund geworfen!

Der US-Amerikaner, der diese Woche die Qualifikation für die Weltmeisterschaft mit seiner Nationalmannschaft verpasste, soll ganz oben auf der BVB-Wunschliste stehen.

Sein Vater bestätigte den Wechselwunsch seines Sohnes bereits im September auf goal.com: “Christian hat größere Pläne, Barça oder Real!”

Vertrag hat der Außenstürmer noch bis 2020 in Dortmund – ob er diesen am Ende auch erfüllen wird, ist bei den derzeitigen Interessenten eher unwahrscheinlich.


Bye Bye?


GeileTore.de weiß: Christian Pulisic ist gerade einmal 19 Jahre alt und verfügt bereits jetzt über alles, was ein Top-Fußballer haben muss! Nicht auszudenken, wo seine Entwicklung noch hingehen kann.

Wir würden ihm allerdings raten, noch 1-2 Jahre im BVB-Trikot auf Torejagd zu gehen. Die Qualität des Kaders ist auch in Dortmund derzeit enorm und er kann sich noch so einiges von erfahrenen Spielern abschauen. Wenn er bereits jetzt den Sprung zu einem Kaliber wie Real Madrid wagt, läuft er Gefahr in dem Kader der Galaktischen unter zu gehen.