ANTHONY DEVLIN/AFP/Getty Images

Jürgen Klopp und der BVB

Dass Jürgen Klopp eine besondere Verbindung zu seinen ehemaligen Vereinen hat dürfte kein Geheimnis sein.

Sowohl bei Mainz wie auch beim BVB haben die Fans nichts als Verehrung für Kloppo übrig.

Und das ist auch nicht weiter verwunderlich. Jeder konnte seinen Schritt von Mainz zum BVB nachvollziehen und jeder konnte verstehen, dass Klopp in seiner letzten Saison beim BVB die Notbremse ziehen musste.

Keine hinterhältigen Geschichten sondern am Ende ein authentischer hervorragender Trainer, der jeden Club in dem er gearbeitet hat vorangebracht hat.

Trotzdem muss der BVB sich nun Sorgen machen, dass Jürgen Klopp am Ende einen der wichtigsten Spieler zum FC Liverpool locken könnte.

Klopp möchte Christian Pulisic!

(PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images)

Liverpool möchte Borussia Dortmund-Star Christian Pulisic unter Vertrag zu nehmen und konnte über 120 Millionen Euro für ihn ausgeben.

Wie Bleacher Report berichtet möchte Jurgen Klopp in naher Zukunft einen Deal für den Youngster aus den USA abschließen.

Der BVB soll sich ab 120 Millionen Euro gesprächsbereit zeigen – eine Summe, die für den FC Liverpool möglich ist.

Während Pulisic diesen Monat nicht zum Verkauf angeboten wird, ist Liverpool Berichten zufolge in einer guten Position, um am Ende der Saison ein atemberaubendes Geschäft abzuschließen.

Auch rund um Naby Keita gibt es Bewegung für Klopp.

Aber McGarry sagte zum „The Transfer Window“ Podcast: „Ich glaube, dass eine Vereinbarung möglich ist und Liverpool für eine Extra Summe von 12 Millionen Pfund Keita noch in diesem Winter bekommt.“

Nach dem Verkauf von Coutinho zum FC Barcelona hat Klopp Geld – und das nicht zu knapp…