youtube.com

Verletzung doch nicht so schlimm!

Es war ein Tag zum vergessen für alle, die es mit dem BVB halten: Aufgrund einer durchwachsenen Leistung verlor Borussia Dortmund am Sonntagnachmittag nicht nur das Revierderby gegen Schalke 04 mit 2:0, sondern kurz vor Schluss auch noch ihren Top-Torjäger Michy Batshuayi.

Die ersten Diagnosen fielen ernüchternd aus: Die Bild berichtete zunächst über einen möglichen Knöchelbruch, weswegen der Spieler anschließend zu genaueren Untersuchungen ins Krankenhaus musste.

Doch nun steht fest: Alles doch gar nicht so schlimm! Sogar die Teilnahme an der WM ist für ihn nun wieder möglich!

Bänderriss statt Knöchelbruch

CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images

Die Het Laatste Nieuws berichtet: Michy Batshuayi hat sich gegen Schalke 04 „nur“ einen Bänderriss zugezogen und wird deswegen rund vier Wochen ausfallen. Für die Dortmunder Borussia wird der Spieler demnach vermutlich nicht mehr auflaufen können, doch seine WM-Hoffnungen muss der Belgier offenbar nicht begraben. Für das Turnier im Sommer könnte der Stürmer wieder rechtzeitig fit werden!

Sollten die Dortmunder den Spieler anschließend trotzdem verpflichten wollen, wäre eine stattliche Ablösesumme von 57 Millionen Euro fällig – so berichtet es zumindest der Evening Standard.