(PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images)

Kommt Verstärkung?

Peter Stöger ist angekommen beim BVB: Nach der Entlassung von Peter Bosz hatten sich einige Anhänger der Dortmunder Borussia gefragt, ob ausgerechnet der sieglose Ex-Trainer vom 1. FC Köln das Ruder beim Pokalsieger herumreißen kann.

Und alle Beobachter sind sich einig: Bisher macht der Österreicher seine Sache ordentlich! Auf einen überzeugenden Auswärtssieg in Mainz folgte ein 2:1 Erfolg gegen die direkte Konkurrenz aus Hoffenheim.

Die Niederlage gegen den FC Bayern hat die Euphorie jedoch etwas gedämmt. Besonders in der ersten Halbzeit wurde deutlich, dass der BVB noch sehr weit davon entfernt ist wieder eine echte Spitzenmannschaft zu werden und dem FC Bayern somit echte Konkurrenz zu machen.

Deshalb beschäftigen sich aktuell Hans-Joachim Watzke und Michael Zorc intensiv mit Neuzugängen, welche dem verunsicherten Kader neue Impulse geben können.

Gespräche bestätigt

(PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images)

Das Portal tycsports berichtet: Borussia Dortmund hat großes Interesse an Lautaro Martínez von Racing Club! Der argentinische Verein bestätigte: „Wir haben uns beim Abendessen formlos unterhalten. Es ist aber noch nichts Konkretes entstanden.“

Der Vater des Stürmers verkündete zudem: „Sie kamen, um das Spiel zu sehen. Ich denke, sie haben einen guten Eindruck davon bekommen, was Lautaro ihnen geben könnte.“ Gemeint war die Auswärtspartie der Argentinier bei Boca Juniors, welches das Team mit 2:1 gewinnen konnte.

Angepeilt ist von BVB-Seite eine Verpflichtung im Winter – laut dem Portal müssten die Dortmunder rund neun Millionen nach Südamerika überweisen, um sich die Dienste zu sichern.


Möglich!

GeileTore.de weiß: Martinez hat auch einige Angebote aus Spanien vorliegen, die er zurzeit wegen der Sprache bevorzugt. Darüber hinaus wird sich der Spieler die Entwicklung der Borussia in den nächsten Wochen ganz genau anschauen. Der Spieler möchte unbedingt in der Champions League auftreten – wenn ihm der BVB das bieten kann, ist ein Transfer sehr wahrscheinlich.

Momentan befindet sich der BVB auf jeden Fall (noch) auf Kurs und ist mit Platz 3 zunächst einmal sicher auf einem Champions League Platz im Winter. Nun ist es vor allem die Aufgabe von Peter Stöger diesen zu bestätigen.

" target="_blank">