(SASCHA SCHUERMANN/AFP/Getty Images)

BVB noch auf der Suche nach Verstärkungen

Die Kaderplanungen bei Borussia Dortmund sind anscheinend doch noch nicht ganz beendet, denn die Westfalen suchen noch eine Verstärkung für die Torhüter-Position. Roman Bürki ist als Nummer eins im Kasten gesetzt und dahinter wartet Routinier Roman Weidenfeller. Der 37-jährige Publikumsliebling wird nach der kommenden Saison aber wohl in Rente gehen.

Konkurrenz für Dominik Reimann?

Als dritter Torhüter hat sich bislang Dominik Reimann empfohlen, doch das Eigengewächs könnte nun Konkurrenz bekommen. Denn die Schwarz-Gelben haben einen ehemaligen Bayern-Keeper ins Visier genommen…

(Photo credit should read MIGUEL RIOPA/AFP/Getty Images)

Wechselt Lukas Raeder zurück in die Bundesliga?

Die DailyMail berichtet, dass Borussia Dortmund ein Auge auf Lukas Raeder geworfen hat. Der 23-Jährige spielte in der Vergangenheit für den portugiesischen Erstligisten Vitoria Setubal und den FC Bayern München. Für den deutschen Rekordmeister lief er zwei Mal in der Bundesliga auf. Zurzeit ist der gebürtige Essener vereinslos.

Ebenso Interesse aus dem Ausland

Raeder wäre umsonst zu haben, weshalb sich der BVB intensiv mit ihm beschäftigt. Auch beim SSV Jahn Regensburg war der Torhüter im Gespräch, konnte dort aber im Probetraining nicht überzeugen. Neben Borussia Dortmund soll auch der Premier League-Aufsteiger Newcastle United Interesse zeigen.


GeileTore meint: Borussia Dortmund muss sich die Frage stellen, ob sich dieser Deal lohnen würde. In Portugal war Raeder nur noch die Nummer drei und sammelte somit kaum Spielpraxis. Das würde sich im Ruhrpott wohl auch nicht ändern.

Der Vorteil dagegen ist, dass der 23-Jährige nichts kosten würde. Es wäre eine Verpflichtung für die Zukunft, weil Roman Weidenfeller wahrscheinlich nach der kommenden Spielzeit die Schuhe an den Nagel hängen wird.