GUENTER SCHIFFMANN/AFP/Getty Images

Nach der Top-11 kommt die Flop-11

Als Antwort auf die FIFPro Weltelf 2017 gab die spanische Sportzeitung Marca ihre eigene Elf bekannt. Allerdings stellten sie die Elf auf mit den Spielern, die am meisten enttäuscht haben der Top-Vereine.

Und auch ein Bayern-Profi ist enthalten!

Die komplette Flop-Elf

Tor: Claudio Bravo (Manchester City)

Abwehr: John Stones (Manchester City)

Abwehr: Jeremy Mathieu (FC Barcelona)

Abwehr: Fabio Coentrao (Real Madrid)

Mittelfeld: Nico Gaitan (Atletico Madrid)

Mittelfeld: Grzegorz Krychowiak (West Bromwich Albion / Paris Saint-Germain)

Mittelfeld: Andre Gomes (FC Barcelona)

Angriff: Vincent Janssen (Tottenham Hotspurs)

Angriff: Paco Alacer (FC Barcelona)

Angriff: Jese Rodriguez (Stoke City / Paris Saint-Germain)

Und natürlich im Mittelfeld: Renato Sanches

(Photo credit should read CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images)

Auch der Bayern-Profi Renato Sanches wurde in die Flop-Elf gewählt. Dieser konnte sich in der letzten Saison unter Carlo Ancelotti überhaupt nicht durchsetzen und wird aktuell als einer der größten Flops angesehen, die der FC Bayern sich in den letzten Jahren erlaubt hat.

Galt er noch vor 2 Jahren als eines der größten Talente im europäischen Fussball muss er nun unter Beweis stellen, dass er sich überhaupt im europäischen Spitzenfussball durchsetzen kann.

Aktuell spielt er bei Swansea City als Leih-Spieler des FC Bayern München. Dort konnte er bisher 5 Spiele machen und insgesamt 300 Minuten Spielzeit ergattern.

Dort steht er mit Swansea City aktuell auf dem 17. Tabellenplatz und kämpft mit dem Verein um das Überleben.