Dean Mouhtaropoulos/Getty Images)

Bye Bye, BVB!

Es ist mal wieder Länderspielpause. Während in der WM Qualifikation die letzten Startplätze für das Turnier in Russland vergeben werden, absolviert der Rest der Nationalspieler sinnlose Freundschaftsspiele oder gönnt sich mit vorgetäuschten muskulären Problemen eine kleine Auszeit.

Auch die Spieler von Borussia Dortmund können sich für einige Tage befreien von dem medialen Druck, welcher derzeit auf der Mannschaft von Peter Bosz lastet. Nach dem enttäuschenden 1:3 gegen den FC Bayern München und dem Aus in der UEFA Champions League fragen sich allmählich auch die Fans: Wohin geht es in dieser Saison überhaupt?

Für zwei Akteure steht wohl nun auch schon fest, dass sie das Ende der Spielzeit nicht mehr beim BVB erleben werden: Sie müssen den Verein wohl schon sehr bald verlassen.

Abschied im Winter

Fingerhut / Shutterstock.com

Die Bild Zeitung berichtet: Neven Subotic wird Borussia Dortmund im Winter verlassen. Bereits in der vergangenen Rückrunde war der Innenverteidiger an Ligakonkurrent 1. FC Köln ausgeliehen, doch der Klub verzichtete darauf, den Spieler anschließend zu verpflichten.

Im Sommer lagen Subotic daraufhin Angebot aus England und Frankreich vor, die er jedoch ausschlug, um einen letzten Versuch beim BVB zu unternehmen. Doch wie zu erwarten kommt der Abwehrspieler nicht an Konkurrenten wie Sokratis, Bartra oder Neuzugang Toprak vorbei, sodass er weiterhin so gut wie ohne Spielminuten in der Bundesliga auskommen muss.

Der Spieler selbst sieht seine Situation eher gelassen: “Mir macht das Training mit Peter Bosz einfach sehr viel Spaß. Was im Winter passiert, werden wir sehen.”

Auch Durm geht

(PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images)

Gleiches gilt für Verteidiger Erik Durm: Im Sommer scheiterte der Transfer zum VfB Stuttgart an einer kurzfristigen Operation an der Hüfte. In Winter will der BVB nun einen weitereren Versuch unternehmen, den Spieler bei einem anderen Verein unter zu bringen. Derzeit scheint der FC Augsburg Favorit zu sein.