(GUENTER SCHIFFMANN/AFP/Getty Images)

Sokratis zurück zum BVB?

Die BVB-Fans sind sich einig: Die aktuelle Saison könnte besser kaum laufen: Sechs Punkte Abstand auf den großen Konkurrenten aus München, in der Champions League konnte das Achtelfinale erreicht werden und auch im DFB Pokal ist das Team von Lucien Favre noch voll auf Kurs.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Dortmunder Anhänger im Mai über mindestens einen Titel freuen dürfen, steigt also täglich.

Und trotzdem gibt es allmählich auch einige Sorgenfalten: Vor allem in der Abwehr mehren sich die Ausfälle! Ömer Toprak fällt mit einer Muskelverletzung auf unbestimmte Zeit aus und Manuel Ankanji konnte zwar eine Hüftoperation umgehen, wird jedoch erst im März zurück im Training erwartet. Auch Zagadou ist durch ständige Rückfälle alles andere als fit.

Neuzugang Balerdi ist jetzt erst einmal mit seiner Nationalmannschaft unterwegs und kann seinen Dortmunder Kollegen zu Beginn der Rückrunde nicht helfen. Dazu steht Julian Weigl derzeit in Verhandlungen mit Paris Saint Germain und könnte den BVB schon in den kommenden Wochen verlassen.

Gut möglich also, dass der BVB im Winter noch einmal auf dem Transfermarkt zuschlägt und vielleicht sogar bei einem alten Bekannten anklopft…

Sokratis zurück zum BVB?

( PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images)

Mehrere Medien spekulierten zuletzt: Der ehemalige BVB-Verteidiger Sokratis könnte zurück nach Dortmund wechseln! Das große Problem: Bei Arsenal London hat sich der Grieche zum absoluten Stammspieler entwickelt, obwohl er von Fans und Medien zwischenzeitlich heftig in der Kritik stand. Sein Trainer Emery baut jedoch weiterhin auf den 30-Jährigen.

Ein Transfer zum BVB könnte also nur dann zustande kommen, wenn der BVB tief in die Tasche greift: Unter 40 Millionen wäre Arsenal wohl nicht gesprächsbereit, da der Vertrag des Griechen noch bis 2021 läuft und sich die Gunners darüber hinaus zusätzlich einen Ersatz besorgen müssten.


GeileTore.de meint: Das wird nichts!