Wechsel zum FC Bayern?

So richtig überzeugend war der Auftritt des FC Bayern vergangenen Dienstag in Athen noch nicht. Da auch in der Bundesliga derzeit eher Flaute herrscht denken die Offiziellen derzeit wieder über Verstärkungen im Winter nach. Kommt jetzt ein ehemaliger BVB-Star?

Dembele zum FC Bayern?

LLUIS GENE/AFP/Getty Images

So hatte sich Ousmane Dembele seinen Wechsel zum FC Barcelona wohl nicht vorgestellt: Kurz nachdem der Franzose seinen Transfer durch einen Trainingsstreik bei Borussia Dortmund durchsetzen konnte, verletzte sich der Youngster so schwer, dass er monatelang ausfiel.

Gerade als sich der Spieler im Januar wieder zu erholen schien, kam der nächste Rückschlag: Wieder Pause!

Anschließend unternahm Dembele einen dritten Anlauf. Vielleicht bereits sein letzter, denn hinter den Kulissen könnte bereits über seinen Abgang verhandelt werden. Der FC Bayern scheint ein heißer Kandidat zu sein!

Oder doch zu Tuchel?

(Photo by Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images)

In den letzten Tagen gab es immer wieder Gerüchte über einen möglichen Wechsel von Ousmane Dembele zu Paris Saint Germain. Neu-Trainer Thomas Tuchel scheint von dem ehemaligen Profi von Borussia Dortmund weiterhin überzeugt zu sein, obwohl er sich durch seinen Trainingsstreik alles andere als professionell verhalten hat.

Barca-Coach Ernesto Valverde äußerte sich zuletzt deutlich zu einem möglichen Verkauf: „Ich bin der Trainer und ich zähle auf ihn und möchte, dass er bleibt. Als Trainer denke ich nicht darüber nach, ob uns überhaupt irgendein Spieler verlassen könnte.“

Ein Bericht des Portals Don Balón bringt jetzt sogar den FC Bayern wieder ins Spiel, die angebliche 100 Millionen Euro für den Spieler zahlen würden!

GeileTore.de meint jedoch: Das wird eher nichts. Der FC Bayern nicht gibt diese Summe für einen Spieler aus, der zuletzt durch solch ein Verhalten Schlagzeilen gemacht hat! Das passt einfach nicht zu „Mia San Mia“!