PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images

BVB schlägt FC Bayern

Was für ein Spiel! In einer turbulenten Partie konnte sich Borussia Dortmund am gestrigen Abend mit 3:2 gegen den FC Bayern München durchsetzen und baute den Vorsprung in der Tabelle auf satte sieben Punkte aus.

Robert Lewandowski brachte die Gäste zunächst mit 0:1 in Führung, ehe Marco Reus kurz nach der Halbzeit ausgleichen konnte. Wenig später schlug der polnische Superstar erneut für die Münchner zu und erhöhte auf 1:2.

Ein Traumtor von erneut Marco Reus brachte den BVB anschließend zurück ins Spiel und der eingewechselte Paco Alcácer brachte den Signal wenig später komplett zum Ausrasten.

Ausgerastet ist anschließend auch ein Spieler in der Bayern-Kabine…

„Immer die gleiche Scheiße!“

Vlad1988 / Shutterstock.com

Nach Informationen der Bild Zeitung hat es nach Abpfiff in der Bayern-Kabine ordentlich geknallt! Direkt nach Spielende rannte Jerome Boateng in die Umkleide der Münchner und knallte die Tür laut zu. Anschließend sollen hörbar Gegenstände durch die Gegend geflogen sein. Anschließend soll der Satz „Fuck off… immer die gleiche Scheiße!“ nach draußen geschallt sein.

Abwehrspieler Joshua Kimmich analysierte das Spiel deutlich gelassener:  „Wir schaffen es nicht, über 90 Minuten die Fehler abzustellen. In der zweiten Halbzeit laden wir Dortmund ein und bringen uns um unsere eigene gute Leistung. Wer jetzt nicht die Gier entwickelt, wieder nach oben zu kommen, ist bei uns fehl am Platz.“

Bayern-Boss Rummenigge wollte seinem Team keinen Vorwurf machen: „Unsere Mannschaft hat erstklassig gespielt, hat zwei Mal geführt. Auch wenn wir verloren haben, kann ich ihr keinen Vorwurf machen.“


GeileTore.de meint: Jetzt muss sich der FC Bayern etwas einfallen lassen, wenn die mittlerweile sieben Punkte noch irgendwie aufgeholt werden sollen…