(PATRIK STOLLARZ/AFP/GettyImages)

Schlägt der BVB noch einmal auf dem Transfermarkt zu?

Es könnte für den BVB derzeit kaum besser laufen: Der befürchtete Einbruch in der Rückrunde blieb bisher aus, sodass das Team von Lucien Favre in der Tabelle noch immer sechs Punkte Vorsprung vor dem FC Bayern München hat.

Auch in der Königsklasse ist der Verein noch vertreten und trifft dort auf Tottenham Hotspur. Aufgrund der fehlenden Stars wie Kane der Alli kann sich die Borussia auch dort etwas ausrechnen.

Da der BVB zusätzlich auch noch im DFB Pokal spielt und dort nächste Woche auf Werder Bremen trifft, könnten die Dortmunder auf dem Transfermarkt noch einmal nachlegen und in die Breite des Kaders investieren.

Ein Spieler scheint in den Planungen derzeit besonders unter Beobachtung zu stehen…

Der „neue Messi“

(PATRIK STOLLARZ/AFP/GettyImages)

Die Zeitung Don Balon berichtet: Borussia Dortmund arbeitet an der Verpflichtung von Pedro De la Vega! Der 17-Jährige Flügelstürmer spielt derzeit noch in seiner argentinischen Heimat bei CA Lanús und könnte schon bald den Schritt nach Europa wagen.

In der U20 Nationalmannschaft ist der Spieler schon lange Stammspieler und wird von den heimischen Medien bereits als der „neue Messi“ bezeichnet.

Borussia Dortmund soll laut dem Bericht jedoch nicht alleine mit dem Interesse sein: Auch Real Madrid, der FC Liverpool und Juventus Turin sollen bereits nachgefragt haben.

Als Ablösesumme steht derzeit eine Summe von rund 25 Millionen Euro im Raum.