LLUIS GENE/AFP/Getty Images

Dembele in Barcelona vor dem Aus!

So hatte sich Ousmane Dembele seinen Wechsel zum FC Barcelona wohl nicht vorgestellt: Kurz nachdem der Franzose seinen Transfer durch einen Trainingsstreik bei Borussia Dortmund durchsetzen konnte, verletzte sich der Youngster so schwer, dass er monatelang ausfiel.

Gerade als sich der Spieler im Januar wieder zu erholen schien, kam der nächste Rückschlag: Wieder Pause!

Anschließend unternahm Dembele einen dritten Anlauf, doch auch dieser scheint nun endgültig gescheitert: Einem Bericht von Cadena SER zufolge hat sich der FC Barcelona nun endgültig dazu entschieden, den französischen Nationalspieler im Winter zu verkaufen. 

Da sich der Spieler noch immer nicht an Trainingszeiten halte und darüber hinaus jegliche Ernährungspläne ignoriert, soll nun endgültig ein Schlussstrich gezogen werden.

Bleibt die Frage: Was nun?

Zurück zum BVB?

(NORBERT SCHMIDT/AFP/Getty Images)

In den letzten Tagen gab es immer wieder Gerüchte über einen möglichen Wechsel von Ousmane Dembele zu Paris Saint Germain. Neu-Trainer Thomas Tuchel scheint von dem ehemaligen Profi von Borussia Dortmund weiterhin überzeugt zu sein, obwohl er sich durch seinen Trainingsstreik alles andere als professionell verhalten hat.

Eine Rückkehr zu Borussia Dortmund scheint unwahrscheinlich: Durch sein Verhalten hat der 21-Jährige nicht mehr viele Freunde beim BVB und konnte auch sportlich zuletzt nur wenig Werbung für sich machen.

Die Ablöse dürfte zudem happig ausfallen: Sein Vertrag läuft noch bis 2022 bei den Katalanen und die 120 Millionen Euro, die Barca in den Spieler investierte, hätte der Verein auch gerne vom kommenden Verein zurück.


GeileTore.de meint: Nach Dortmund wird der Spieler nicht wechseln, aber vielleicht wäre er ein passender Spieler für den FC Bayern?

" target="_blank">