youtube

Keine Lust auf München!

Eine neue Enthüllung zeigt: Nicht nur auf dem Rasen begegneten sich die TSG Hoffenheim und der FC Bayern in letzter Zeit häufiger, sondern auch am Verhandlungstisch! Niko Kovac persönlich soll sich im Sommer für einen Spieler aus Hoffenheim stark gemacht haben, doch Bock auf einen Wechsel nach München hatte der nicht wirklich…

Kovac wollte Vogt!

Der Kicker enthüllt: Niko Kovac wollte Kevin Vogt verpflichten! In einem persönlichen Gespräch soll der Bayern-Coach dem Spieler sein Interesse mitgeteilt haben, doch lange überlegen musste er scheinbar nicht: Vogt verlängerte lieber seinen Vertrag in Hoffenheim bis 2022!

Kovac hätte ihn gerne als Ersatz für den wechselwilligen Jerome Boateng verpflichtet, der im Gegensatz zu zahlreichen Gerüchten am Ende doch in München bleiben musste.

Durch eine Ausstiegsklausel im neuen Vertrag könnte Vogt für die Bayern im nächsten Sommer allerdings wieder interessant werden. Spätestens dann sollte auch Boateng bei einem neuen Verein untergekommen sein.