Mourinho zum FC Bayern?

Vor einigen Wochen atmete der rote Teil Manchesters kollektiv auf: Nach einer wahnsinnigen Achterbahn voller Skandale und sportlichen Misserfolgen war die Zeit von Jose Mourinho als United-Trainer endgültig beendet.

Seitdem läuft es beim Verein wieder richtig gut: Nachfolger Ole Gunnar Solskjær konnte bisher alle seine Pflichtspiele gewinnen!

Mourinho hat hingegen noch keinen neuen Verein gefunden, auch wenn er direkt wieder mit Klubs wie Real Madrid in Verbindung gebracht wurde. Sein Biograph und Vertrauter Manuel Pereira schließt nun jedoch auch einen Wechsel zum FC Bayern nicht mehr aus…

Realistisch?

Clive Rose/Getty Images

in einem Interview mit Spox und Goal verriet Pereira über die Zukunft seines Freundes: „Das Wahrscheinlichste ist, dass er eine Pause bis zum Sommer einlegt, um die nötige Kraft für eine neue Herausforderung zu sammeln.“

„Er hat bisher nur in Portugal, England, Italien und Spanien trainiert. Die ​Bundesliga fehlt ihm zum Beispiel noch. Wenn ihn morgen Karl-Heinz Rummenigge anruft und ihm anbietet, den FC Bayern zu trainieren, würde Mourinho garantiert zusagen.“ 

Möglich sei jedoch auch eine Rückkehr zu Real Madrid: „Solange Florentino Perez Reals Präsident ist, besteht diese Option. Perez mag und schätzt Mourinho sehr, er hält ihn für den idealen Trainer und hätte ihn 2013 auch niemals ziehen lassen, wenn Mourinho nicht darauf bestanden hätte.“


GeileTore.de meint: Obwohl das Experiment in Manchester so dermaßen in die Hose ging, verhandelt Mourinho schon wieder mit den ganz großen Namen – Respekt!

" target="_blank">