Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images

Ribery geht auf Journalisten los!

Was für ein Spiel! In einer turbulenten Partie konnte sich Borussia Dortmund am Samstagabend mit 3:2 gegen den FC Bayern München durchsetzen und baute den Vorsprung in der Tabelle auf satte sieben Punkte aus.

Robert Lewandowski brachte die Gäste zunächst mit 0:1 in Führung, ehe Marco Reus kurz nach der Halbzeit ausgleichen konnte. Wenig später schlug der polnische Superstar erneut für die Münchner zu und erhöhte auf 1:2.

Ein Traumtor von erneut Marco Reus brachte den BVB anschließend zurück ins Spiel und der eingewechselte Paco Alcácer brachte den Signal wenig später komplett zum Ausrasten.

Ausgerastet ist anschließend auch ein Spieler in der Bayern-Kabine: Nach Informationen der Bild Zeitung hat es nach Abpfiff in der Bayern-Kabine ordentlich geknallt! Direkt nach Spielende rannte Jerome Boateng in die Umkleide der Münchner und knallte die Tür laut zu. Anschließend sollen hörbar Gegenstände durch die Gegend geflogen sein. Anschließend soll der Satz „Fuck off… immer die gleiche Scheiße!“ nach draußen geschallt sein.

Doch auch weit nach dem Spiel ging der Ärger für die Bayernspieler weiter: Franck Ribery soll dabei sogar handgreiflich geworden sein…

Ribery rastet aus

CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images

Die Bild Zeitung berichtet von mehrere Augenzeugen, die gesehen haben wollen, dass Franck Ribery am Mannschaftsbus einen französischen Journalisten mehrmals ohrfeigte. Bei dem Mann soll es sich um TV-Experten Patrick Guillou handeln, der seinen Landsmann zuvor im Fernsehen scharf kritisiert hatte.

Mehrere Bayernspieler, darunter auch Rafinha, mussten hinzu kommen und Ribery zwingen in den Bus zu steigen.

Sportdirektor Hasan Salihamidzic bestätigte auf Nachfrage der Zeitung den Vorfall: „Franck Ribéry hat uns informiert, dass er mit seinem Landsmann Patrick Guillou, den er seit vielen Jahren gut kennt, eine Auseinandersetzung hatte. Wir haben mit Patrick Guillou noch am Samstagabend vereinbart, dass wir zeitnah bei einem persönlichen Treffen darüber sprechen, wie wir die Angelegenheit aus der Welt schaffen. Herr Guillou hat bereits signalisiert, dass dies auch in seinem Interesse ist.“


GeileTore.de meint: Handgreiflich gegenüber Journalisten zu werden geht überhaupt nicht! Hat die Aktion für den Franzosen nun ein übles Nachspiel?

" target="_blank">