(PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images)

Wechsel doch schon im Winter?

Seit gestern ist es offiziell: Schalke-Superstar Leon Goretzka wechselt im Sommer ablösefrei zum FC Bayern München. Damit sichert sich der Rekordmeister den nächsten vielversprechenden deutschen Nationalspieler.

Eventuell könnte Schalke 04 aber doch noch eine saftige Ablösesumme kassieren, denn der Manager der Knappen, Christian Heidel, überraschte nun mit Aussagen, die einen Winter-Wechsel nicht mehr ausschließen!

Kommt Goretzka früher?

Auf der Pressekonferenz sagte Schalke-Manager Heidel: „Wenn Karl-Heinz Rummenigge in dieser Frage anriefe, würde ich mich mit ihm darüber unterhalten. Wir müssen schauen, was das Beste für Schalke 04 in der Rückrunde ist.“ 

Laut Aussagen aus dem Umfeld von Schalke hat Heidel Angst, dass die Fans negativ auf den Wechsel reagieren könnten. Pfiffe würden der Mannschaft in der aktuellen Situation eher schaden.

Goretzka selbst teilte auf der Vereins-Homepage mit: „Mit meiner Entscheidung müsst ihr nicht einverstanden sein, aber macht es uns als Mannschaft nicht schwer. Denn wir haben Ziele, die wir erreichen wollen.“