(SASCHA SCHURMANN/AFP/Getty Images)

Nachfolger gefunden!

Eine der ereignisreichsten Wechselgeschichten in der Historie von Borussia Dortmund wird heute ihren Abschluss finden: Der Transfer von Aubameyang zu Arsenal London wird im Laufe des Tages wohl als perfekt gemeldet.

Doch der BVB kassiert deutlich weniger Geld für ihren wichtigsten Stürmer als bisher angenommen…

Auba geht für 63 Millionen

(Photo by Ronny Hartmann/Getty Images For MAN)

Der Kicker berichtet: Arsenal London schnappt sich BVB-Stürmer Aubameyang und überweist im Gegenzug rund 63 Millionen Euro nach Dortmund. Damit akzeptiert der BVB das dritte Angebot der Gunners nun doch, obwohl die geforderte Summe eigentlich bei 70 Millionen Euro lag.

In London soll der Spieler rund 20 Millionen Euro verdienen – pro Saison!

Wer wird sein Nachfolger?

Ein Ersatz für den Gabuner hat die Borussia jedoch noch nicht gefunden. Arsenals Olivier Giroud soll wohl innerhalb Londons zum Chelsea FC wechseln. Interessant: Chelsea-Stürmer Michy Batshuayi dürfte sich dann wohl nicht mehr allzu viele Hoffnungen auf Spielzeit machen und könnte im Zuge des Transfers zu Borussia Dortmund kommen.

Auch der ehemalige Top-Stürmer Anthony Modeste wird in Dortmund gehandelt! Der 29-Jährige hatte seine beste Zeit unter Trainer Peter Stöger, der bekanntlich aktuell in Dortmund arbeitet. Für 30 Millionen Euro könnte der BVB ihn aus seinem aktuellen Vertrag in China herauskaufen.

GeileTore.de meint: Unbedingt machen!