CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images

Aubameyang zurück zum BVB?

Für viele Fans war es eine Erleichterung, als die offizielle Verkündung vom Aubameyang-Transfer von Dortmund zu Arsenal endlich über die Bildschirme flackerte. Das monatelange hin und her stellte die Nerven der BVB-Anhänger ordentlich auf die Probe.

Doch so richtig glücklich ist der Gabuner nicht bei seinem neuen Arbeitgeber. In einem Interview verriet er nun, was ihm derzeit fehlt und was in Dortmund definitiv besser war!

“Das fehlt mir”

PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images

Gegenüber der “Evening Standard” enthülle der Stürmer: „Ich kann nicht alle drei Tage spielen. Als ich noch in Dortmund war, habe ich alle drei Tage gespielt, das fehlt mir.“

Gemeint sind die Spiele in der UEFA Europa League, für die der Ex-Dortmunder nicht nachnominiert werden konnte. Das wurmt den Gabuner enorm: „Ich bin wirklich frustriert und enttäuscht, weil ich meinen Teamkollegen nicht helfen kann.“

Im Sommer wieder weg?

Nur positive Worte hat der Spieler hingegen für seinen Trainer Arsene Wenger übrig: „Ich bin sehr glücklich, weil ich wegen ihm hier bin. Er hatte Interesse an mir, deswegen bin ich happy für ihn zu spielen.“


GeileTore.de meint: Interessant! Aubameyang ist also nur wegen Wenger bei Arsenal? Der steht jedoch derzeit so dermaßen in der Kritik, dass es gut möglich ist, dass er den Verein im Sommer wieder verlässt! Was dann? Wechselt dann auch Aubameyang erneut den Verein? Will er womöglich sogar zu Borussia Dortmund zurückkehren?