Wieder 90 Minuten Bank

Am Ende hatten die BVB-Fans allen Grund zum feiern: Gegen Eintracht Frankfurt gewann die Borussia am Freitagabend spät mit 3:1 und kämpfte sich vorübergehend zurück an die Tabellenspitze.

Nur einer hatte nicht wirklich einen Grund zum feiern: Superstar Mario Götze saß erneut die volle Spielzeit auf der Ersatzbank.

Nun wird der Spieler mit einem Wechsel im Winter in Verbindung gebracht. Die Ablösesumme soll bereits feststehen.

Götze nach England?

Götze
PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images

Der Sender Sky UK berichtet: Der FC Arsenal, West Ham United und der FC Everton würden Mario Götze gerne im Winter verpflichten! Bei den englischen Vereinen könnte der Spieler sein Gehalt sogar fast verdoppeln.

Doch damit nicht genug: Auch der FC Valencia und Olympique Marseille sollen bereits Angebote abgegeben haben.

Mit der Ablösesumme ist der BVB jedoch noch nicht so richtig zufrieden: 2016 überwiesen die Dortmunder 25 Millionen nach München um ihren „verlorenen Sohn“ zurück in den Pott zu holen. Mindestens so viel Geld möchte der Verein nun auch für den Spieler wieder reinkriegen, doch die Angebote liegen derzeit darunter.

Einige Quellen sprechen nun auch von Überlegungen, Götze auch schon für 20 Millionen abzugeben.


GeileTore.de meint: Götze verkaufen? Das würden wir uns nochmal ganz genau überlegen! Andererseits: Wenn Lucien Favre tatsächlich keine Verwendung für den Spieler hat, wäre dieser Sommer vielleicht die letzte Chance um noch einmal ordentlich Kohle mit ihm zu machen…