(Photo credit should read STR/AFP/Getty Images

Mehrere Kandidaten auf der Verkaufsliste

Der Kader von Borussia Dortmund ist noch sehr groß. Derzeit stehen 33 Spieler unter Vertrag in der ersten Mannschaft. Die BVB-Bosse Michael Zorc und Hans-Joachim Watzke haben noch einiges vor sich. Deshalb will man sich nun von einigen Akteuren trennen.

Park und Rode sind die ersten Kandidaten

Erste Kandidaten sind dafür Sebastian Rode und Joo-Ho Park. Rode konnte in seiner Debüt-Saison kaum Einsatzminuten sammeln, kam meistens nur von der Bank. Der 26-Jährige hat allerdings höhere Ansprüche. Park stand gegen so gut wie nie auf dem Rasen, wechselte auch nur wegen Ex-Trainer Thomas Tuchel zu den Westfalen.

Ein Youngster, welcher eigentlich verliehen werden sollte, könnte jetzt zurück in seine Heimat kehren…

PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images

Mikel Merino auf dem Weg nach Bilbao?

Der spanische Erstligist Athletic Bilbao bemüht sich weiterhin um Mikel Merino von Borussia Dortmund. Nach Informationen der “AS” befinden sich die beiden Parteien in Verhandlungen. Die Basken sind bereit zehn Millionen Euro für den 21-jährigen Spanier hinzublättern.

Weitere Klubs sind interessiert

Auch andere Vereine sind an dem Mittelfeldspieler interessiert. Der FC Valencia, Espanyol Barcelona und Real Sociedad bevorzugen im Gegensatz zu Bilbao aber eine Ausleihe. Atletic möchte den Deal schnell unter Dach und Fach bringen, denn in der kommenden Woche geht es in der Europa League-Qualifikation gegen Dinamo Bukarest.


GeileTore meint: Mikel Merino wird in der BVB-Stammformation keinen Platz finden, dafür ist die Konkurrenz zu stark. Doch der Junge hat Potenzial und deswegen sollten die Schwarz-Gelben den Mittelfeldmann ausleihen und nicht direkt verkaufen.

Nach einem Jahr Spielpraxis sieht die Situation vielleicht ganz anders aus und der 21-Jährige kann sich in Dortmund durchsetzen.