Mitch Gunn / Shutterstock.com

Deutsche Profis mit Abitur

Die Meinung, dass Fußballer nur gegen den Ball treten können und sonst nicht viel in der Birne haben ist weit verbreitet. Fußballer wie Aílton, Podolski und Co. haben befeuert durch die Medien dafür gesorgt, dass dieses Klischee auch nach wie vor gilt.

Am Ende des Tages sagt ein Schulabschluss natürlich nicht viel darüber aus, ob ein Mensch wirklich etwas in der Birne hat oder nicht. Es ist jedoch selten, dass Fußballer über ein Abitur verfügen, da die Schule ab einem gewissen Zeitpunkt in der Karriere eines jungen Spielers eine Doppelbelastung darstellt.

Wir haben für euch deshalb 6 (-ehemalige) Bundesliga-Profis rausgesucht, welche diese Herausforderung trotzdem gemeistert haben.

Hier also die Liste mit deutschen Fußballern, die ihr Abitur gemacht haben:

6. Thomas Müller

Dass Müller nicht auf den Kopf gefallen ist erkennt jeder, der ihm nach einem Spiel im Interview zugehört hat. Tatsächlich hat der Bayer seine Schullaufbahn mit dem Abitur abgeschlossen.

Parallel zu seiner damals so richtig beginnenden Profi-Laufbahn schaffte Müller 2008 seinen Abschluss am Gymnasium Weilheim.

Darüber hinaus zeichnet sich Thomas Müller wie kaum ein anderer Spieler der Welt durch seine hohe Spielintelligenz auf dem Platz aus. Immer wieder ist er seinen Gegenspielern einen Schritt voraus und gedanklich einen Schritt weiter.