(Photo by Bagu Blanco/Getty Images)

Platz 4 – Alexandre Pato – 22 Mio. €

Natursports / Shutterstock.com

Das erste Mal, dass Alexandre Pato auf sich aufmerksam machte war bei der U-20-Südamerikameisterschaft 2007 in Paraguay, wo er sein Heimatland Brasilien zum Titel schoss. Von da an waren einige europäische Topklubs hinter dem damals 17-Jährigen Offensivspieler her, der sich letztendlich für einen Wechsel zum AC Mailand in die Serie A entschied.

22 Mio. € Ablösesumme legten den Italiener für Pato auf den Tisch und hofften mit ihm das größte brasilianische Talent seit Ronaldinho verpflichtet zu haben. Zu Beginn waren diese Hoffnungen durchaus berechnet, denn Pato spielte groß auf und war unangefochtener Stammspieler.

Mit der Zeit allerdings verblassten Patos Leistungen immer mehr, er verlor in Mailand seinen Stammplatz und ging 2013 zurück nach Brasilien.  In den vergangen beiden Jahren wagte er beim FC Chelsea und FC Villareal erneut den Angriff sich auch in Europa zu behaupten. Doch auch sein zweiter Anlauf scheiterte, sodass Pato mittlerweile in China spielt.