(Photo by Daniel Kopatsch/Getty Images)

Der nächste große Sommer für den BVB steht an

Mit den Abgängen von Ilkay Gündogan, Henrik Mkhitaryan und Mats Hummels sowie den Zugängen von Spielern wie Ousmane Dembélé und Mario Götze gab es im letzten Sommer einen großen Umbruch beim BVB.

Auch im nächsten Sommer wird der BVB mit ein paar Transfer-Geschichten wieder groß in den Medien vertreten sein – soviel ist sicher.

Vor allem der mögliche Abgang von Pierre-Emerick Aubameyang wird die Gazetten beschäftigen.

Doch der natürlich bereitet sich der BVB bereits gewissenhaft auf die nächste Saison vor und es gibt bereits einige Kandidaten, die der BVB intensiv beobachtet und eine Verpflichtung in Betracht zieht.

4) Wojciech Szczesny

Der ehemalige Torwart von Arsenal London hat mittlerweile beim AS Rom angeheuert auf Leihbasis und überzeugt dort mit starken Leistungen.

Eine Rückkehr zu Arsenal London gilt trotzdem als unwahrscheinlich – vor allem, da viele hochkarätige Vereine Schlange stehen, um den Polen zu verpflichten.

Das polnische Fachmagazin “Przeglad Sportowy” berichtet, dass sich vor allem der BVB mit einer Verpflichtung Szczęsnys beschäftigt.

So soll es bereits Kontakt gegeben haben zwischen den Schwarzgelben und dem Schlussmann.


GeileTore meint: Handlungsbedarf hätte der BVB nur, wenn Roman Weidenfeller seine Handschuhe am Ende der Saison an den Nagel hängt. Doch auch dann muss sich der BVB die Frage stellen, ob sie einen erfahrenen Mann hinter Roman Bürki suchen oder Bürki in den direkten Konkurrenzkampf mit Szczesny stellen wollen. Eine Verpflichtung würde knapp 16 Millionen Euro kosten.