Platz 4 – Cesc Fàbregas

Nachdem Fàbregas in La Masia, der Fußball-Akademie des FC Barcelonas das Kicken gelernt hatte, wechselte er mit gerade einmal 16 Jahren zu Arsenal London. Dort entwickelte er sich über die Jahre zum absoluten Weltstar.

Aus diesem Grund holte Barca seinen “verlorenen Sohn“ nach acht Jahren England 2011 zurück nach Spanien. In der katalanischen Hauptstadt blieb der Mittelfeld-Stratege drei weitere Jahre, konnte die hohen Erwartungen, aber nie so ganz erfüllen.

Deshalb verließ er seinen Heimatklub wieder und schloss sich 2014 dem FC Chelsea an. Für viele Arsenal ein absoluter Verrat, den sie ihrem einstigen Superstar nicht verzeihen werden! Auch wenn Arsenal ihn nicht mehr wollte…