(Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

Kenn ich den?

Spieler kommen und gehen. Spielernamen bleiben im Gedächtnis oder eben nicht. So wie bei den Spielern dieser Liste, die alle für eine gewisse Zeit beim BVB gespielt, doch nie wirklich den Durchbruch in Dortmund geschafft haben.

Mit großen Erwartungen wurden sie damals verpflichtet oder aus der Jugendabteilung in die Profimannschaft geholt, konnten aber kaum überzeugen und waren teilweise wieder weg, ehe manche sich den Namen richtig merken konnte.

Hier die 6 Ex-Spieler des BVB, an die sich nicht mal Fans erinnern können:

Platz 6 – Martin Amedick

(Photo credit should read CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images)

Dass Martin Amedick ein deutscher Fußballer war, der seine erfolgreichste Zeit beim 1.FC Kaiserslautern hatte, haben bestimmt noch so einige Fans auf dem Schirm.

Dass Amedick auch für zwei Jahre bei Borussia Dortmund gespielt hat, jedoch die wenigsten. Im Sommer 2006 wechselte der Innenverteidiger von Eintracht Braunschweig zum BVB und stand unter dem damaligen Trainer Bert van Marwijk sogar regelmäßig in der Startaufstellung.

Doch für ein langfristiges Engagement reichte es am Ende nicht: Nach zwei Jahren und 38 Pflichtspielen wurde Amedick an Kaiserslautern abgegeben und verschwand somit auch aus den Köpfen der BVB-Fans.