(Photo by Clive Brunskill/Getty Images)

Schade..

Borussia Dortmund ist zurzeit wohl weltweit der Verein mit den meisten hochtalentierten Youngsters in seiner Mannschaft. Spieler wie Dembélé, Mor, Pulisic und Co. verfügen bereits in jungen Jahren über enormes Potential und werden in Zukunft zu echten Weltklasse-Spielern reifen.

Der BVB kann sich sehr glücklich schätzen diese Talente in seinen Reihen zu haben. Denn, dass nicht jeder gute Spieler ohne weiteres direkt zur Borussia wechselt, mussten die BVB-Bosse in der Vergangenheit auch das ein oder andere mal erfahren!

Hier 5 absolute Topspieler, die fast zum BVB gewechselt wären:

Platz 5 – Konstantinos Mitroglou

(Photo credit should read PATRICIA DE MELO MOREIRA/AFP/Getty Images)

Der in Griechenland geborene, aber in Deutschland aufgewachsene Konstantinos Mitroglou wurde 2014 intensiv von den BVB-Scouts beobachtet. Denn Robert Lewandowski, der damalige Topstürmer der Schwarz-Gelben, stand kurz vor seinem Wechsel zum FC Bayern und die Borussia benötigte dringend Ersatz.

Allerdings legte der FC Fulhalm im Sommer 2014 satte 15 Mio. € auf den Tisch und stach somit den BVB im Wechselpoker aus.

Unter Felix Magath verlief Mitroglous Zeit in England aber sehr enttäuschend, weshalb er nach nur einem Jahr zu Benfica Lissabon wechselte. Dort entwickelte sich Mitroglou dann zu einem absoluten Topstürmer!