Abschied im Sommer?

PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images

Kaum eine andere Mannschaft in Europa hat einen Kader mit solch einer Breite von hochtalentierten Youngsters, die immer wieder die Zuschauer mit ihrer Spielweise beglücken.

Doch diese große Anzahl an verschiedenen Optionen, die für Trainer Tuchel ideal ist, bringt natürlich auch Härtefälle von Spielern mit sich, die ebenfalls über enorme Qualität verfügen, aber kaum noch zu Einsatzzeiten kommen.

Deshalb droht diesen Spielern in der kommenden Transferperiode eine Vertragsauflösung und es wird ihnen nahegelegt sich einen neuen Verein zu suchen.

Diese 4 Spieler möchte der BVB im Sommer loswerden:

Platz  4 – Mikel Merino

Gerade einmal eine Saison ist Mikel Merino bei Borussia Dortmund, doch bereits jetzt verdichten sich die Anzeichen, dass der BVB den 20-Jährigen Spanier möglichst bald wieder abgeben möchte.

Mit großen Erwartungen hatte man Merino zur Saison 2016/2017 von CA Osasuna in die Bundesliga geholt. Unter Thomas Tuchel hatte Merino allerdings von Anfang an einen schweren Stand, konnte sich auf seiner Position im zentralen Mittelfeld nicht gegen die große Konkurrenz behaupten und stand bei 18 Bundesligaspielen (!) nicht mal im Kader.

Schon zur Winterpause kamen die Gerüchte auf, Merino würde den BVB Richtung 1. FC Köln verlassen. Merino blieb, doch kommende Transferperiode ist ein Abschied wahrscheinlich.