(GUENTER SCHIFFMANN/AFP/Getty Images)

Bayern in Europa

Die Saison 2012/2013 war das Nonplusultra aller Saisons in der Geschichte des FC Bayern München. Mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft, des DFB-Pokals und der Champions League konnte man zum ersten Mal in der Geschichte das Triple holen und Geschichte schreiben.

Seit dem läuft der FCB dem Geschehen in Europa allerdings hinterher. Zwar wurde in den letzten vier Jahren dreimal das Halbfinale und einmal das Viertelfinale erreicht, doch da war man den spanischen Kontrahenten häufig deutlich unterlegen.

Die harte Wahrheit: Auch in Zukunft wird es für die Bayern immer schwerer den Henkelpott nach München zu holen.

Hier die 4 Gründe, weshalb der FC Bayern in Zukunft international nur noch zweite Geige spielen wird

  • Vicarius Filliidei

    Die Bayern haben seit Jahren nicht bemerkt, dass das System wieder das Alte geworden ist, das 4-3-3…. während alle erfolgreichen Mannschaften dieses oder aber das 4-4-2 spielen, blubbern die Bayern auf dem scheiss 4-1-4-1 rum. Lewandowski krank, keinen Stürmer. Real: Ronaldo-Benzema-Bale; Barca: Neymar-Sousa-Messi; Juve: Dyballa-Huigita-Mandzukic usw.usw. In München ist Lewa alleine, zumal Müller auf 5 m keinen Möbelwagen mehr trifft… Die Bundesliga schissen sie KO, in Europa gucken sie dumm zu…. Systemfehler….