AGIF / Shutterstock.com / AGIF / Shutterstock.com

Schweinsteiger in der Kritik – Van Gaal mit Klartext

Dass Bastian Schweinsteiger irgendwann den FC Bayern München verlassen würde hätten nicht viele gedacht. Dabei hatte der Mittelfeldstar bereits vor Jahren gesagt, er würde gerne nochmal im Ausland spielen.

Im Sommer hat es dann geklappt. Er wechselte für insgesamt 9 Millionen Euro zu Manchester United und seinem alten Ziehvater Louis Van Gaal zurück! Dieser kritisierte ihn nun allerdings stark nach dem Champions League Spiel gegen Wolfsburg.

—> Was Van Gaal über Schweinsteiger sagte! Nächste Seite!

Van Gaal über Bastian Schweinsteiger

„Es gab enormen Druck. Vielleicht war Schweinsteiger nervös, da es zum ersten mal gegen eine deutsche Mannschaft ging. Als ich das Gefühl hatte er wird müde und verliert deswegen Bälle, habe ich ihn ausgewechselt.“

Ist die Kritik gerechtfertigt?

Eher weniger. Bastian Schweinsteiger spielte eine ordentliche Partie gegen Wolfsburg und wurde zum Schluss unter Standing Ovations ausgewechselt. Dahinter versteckt sich vermutlich ein Psycho-Trick von Van Gaal, der nicht nur „ordentlich“ erwartet, sondern „großartig“. Und diese Hoffnung hat er zurecht! Über die letzten 10 Jahre gab es im Weltfussball kaum einen Spieler, der mehr gewonnen hat als Bastian Schweinsteiger. Und das immer mit einer tragenden Rolle! Wir erinnern uns alle noch an den Schweinsteiger aus dem WM-Finale. Vielleicht ist das der Schweinsteiger, den Van Gaal rauskitzeln möchte.