( PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images)

Die Talentschmiede Europas

Es ist unglaublich, was der BVB in den letzten Jahren begonnen mit der Ära Klopp auf die Beine gestellt hat. Nicht nur, dass sie regelmäßig Weltklasse-Spieler verpflichteten, die nur die BVB-Scouts erkannt haben (Lewandowski, Kagawa und Co.), mittlerweile ist der Verein ein  regelmäßiger Teilnehmer der Champions League mit einem enorm gewachsenen Standing.

So entscheiden sich aktuell die talentiertesten Spieler der Welt regelmäßig gegen die ganz großen Vereine wie Real Madrid und den FC Barcelona, da sie lieber beim BVB spielen möchten. Ohne die letzten Jahre würde es keinen Dembélé beim BVB geben und auch eben keinen Mahmoud Dahoud, welcher die letzte Addition in einem der aufregendsten Teams darstellt, welche es je im Fussball gegeben hat.

Das BVB-Team 2020 ist unfassbar

Selbst wenn wir nur davon ausgehen, dass die talentierten Borussen lediglich 3 Jahre beim Verein bleiben und darüber hinaus Spieler wie Pierre-Emerick Aubameyang den Verein verlassen, ist es wahnsinnig, was der BVB auf das Feld schicken könnte im Jahr 2020.

Torwart: Roman Bürki

Roman Bürki BVB
(PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images)

Rechter Verteidiger: Erik Durm

(PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images)

Innenverteidiger: Matthias Ginter

PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images

Innenverteidiger: Marc Bartra

(PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images)

Linker Verteidiger: Raphael Guerreiro

(PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images)

Zentrales Mittelfeld: Julian Weigl

( CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images)

Zentrales Mittelfeld: Mahmoud Dahoud

credit should read PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images

Rechter Stürmer: Christian Pulisic

(Photo by Lintao Zhang/Getty Images)

Offensives Mittelfeld: Emre Mor

(Photo by Deniz Calagan/Getty Images)

Linker Stürmer: Ousmane Dembélé

(NORBERT SCHMIDT/AFP/Getty Images)

Sturm: Alexander Isak

ANDERS WIKLUND/AFP/Getty Images)

Geht noch viel mehr Talent? Natürlich ist es die Hoffnung des Vereins, dass nicht der FC Bayern, Real Madrid und Co. vorher zuschlagen…