Der neue Spielmodus von EA

Der in FIFA 17 eingeführte Spielmodus “The Journey” rund um das junge englische Talent Alex Hunter hat Fussball-Fans rund um die Welt begeistert.

In der filmreifen Erzählung arbeitet man sich von einem Probetraining bei einem englischen Top-Club zu einem der Top-Spieler der Premiere League.

Nach Startproblemen in der ersten Mannschaft und einer Leihe in die zweite englische Liga dreht Alex Hunter nach der Winterpause richtig auf und kann sich einen Stammplatz erarbeiten.

Das einzige Problem? Der Modus war sehr kurz. Denn gerade, als die Story Fahrt aufgenommen hat, war der Story-Modus von FIFA 17 auch schon bereits beendet. In FIFA 18 wird die Geschichte des Top-Stürmers nun weiter erzählt.

Und dabei können Bundesliga- und Bayern-Fans sich auf einen echten Hammer freuen. Denn Alex Hunter kann in die Bundesliga wechseln!

So geht The Journey weiter

The Journey in FIFA 18 wird völlig neue Möglichkeiten eröffnen. So kann Alex Hunter zu einem internationalen Top-Club wechseln. Im neuen Trailer ist er in den Trikots von Real Madrid, Paris Saint Germain und auch dem FC Bayern München zu sehen.

Darüber hinaus sieht man Hunter auch bei einer Pressekonferenz mit Carlo Ancelotti. Somit bestätigt sich ein Leak aus dem Juli, bei dem auch L.A. Galaxy und Atletico Madrid als spielbare Vereine bestätigt wurden.

Dazu wird es eine Art Straßenkicker-Modus geben, bei dem Alex Hunter in Duellen antreten kann.

Auch sind bereits einige Fussballer bestätigt um ihren digitalen Abbildern ihre Stimme zu leihen. So werden Cristiano Ronaldo, Thomas Müller, Antoine Griezmann, Dele Alli und Thierry Henry sich selbst sprechen.

Der aktuelle Plan von EA ist es, die Geschichte von Alex Hunter in jedem Jahr ein Stück weiter zu erzählen. Wir freuen uns auf jeden Fall schon sehr auf die nächste “Staffel” der Hunter-Saga!