2. Effektiv Druck ausüben mit dem zweiten Mann

In FIFA 17 ist es nicht notwendig, immer mit dem gesteuerten Spieler auch an dem ballführenden Gegner des Spielers zu sein.

Manchmal ist es effektiver, selbst eine gute Passmöglichkeit für den Gegner zuzustellen, während ihr einen zweiten Mann ruft, welcher euren Gegner stellt. Einen zweiten Spieler ruft ihr mit R1 auf der Playstation oder RB auf der Xbox.

fifa-17-verteidigung-zweiter-mann

Das erlaubt es euch, den Gegner nicht einfach über den Flügel laufen zu lassen, während ihr selbst eine gute Verteidigungsposition mit eurem Spieler einnehmt, der aus dem Mittelfeld mit zurückkommt und so eine Überzahl in der Verteidigung schafft.

fifa-17-verteidigung-zweiter-mann-2

Wenn sich eurer zweiter Spieler dann irgendwann in einer guten Position befindet, um den Gegner den Ball abzunehmen, wechselt ihr einfach den Spieler und nehmt dem Gegner den Ball mit Druck ab.

fifa-17-verteidigung-zweiter-mann-3

1. Den Gegner schieben

Eine letzte großartige Möglichkeit den Gegner an einer erfolgreichen Aktion zu verhindern ist es, ihn zu schieben oder ihn zu schubsen.

Den Schubser führst du ebenfalls mit der Schusstaste aus – also genau so, wie du auch das Standing Tackle ausführst.

Diese Technik ist am effektivsten, wenn ihr euch in einem Sprintduell befindet und der Gegner eigentlich früher am Ball wäre – du aber noch früher beim Gegner sein kannst.

fifa-17-verteidigung-schubsen

So kannst du ihn effektiv von seinem Laufweg abbringen und verschaffst dir einen immensen Vorteil danach, zuerst an den Ball zu kommen.

fifa-17-verteidigung-schubsen-2

Für den Anfang sind diese Techniken hervorragend geeignet, um den Großteil aller Offensiv-Aktionen deines Gegners im Keim zu ersticken.

Nächste