Vlad1988 / Shutterstock.com

Die Macht aus der französischen Hauptstadt

Paris Saint Germain gehört seit Jahren zu den stärksten Mannschaften in Europa und folgerichtig auch in FIFA. Und auch in FIFA 17 wird sich PSG wieder mit Bayern, Real Madrid und Barcelona um die Krone des Teams streiten, welches am häufigsten von den Spielern online eingesetzt werden wird.

Doch die Mannschaft befindet sich im Umbruch: Nach dem erneuten vorzeitigen Ausscheiden in der Champions League gegen Manchester City ist das Team im Zugzwang. Die französische Meisterschaft hat für PSG keinen wirklichen Wert mehr – hier ist nur noch der Zeitpunkt des Gewinns und der Abstand zur Konkurrenz interessant. Paris will in den nächsten Jahren auf der internationalen Bühne Titel gewinnen.

Doch zunächst müssen sie einen entscheidenen Abgang kompensieren: Mit Zlatan Ibrahimovic verließ das Team nicht nur die Kultfigur schlechthin, sondern auch der beste Torschütze und Antreiber der Mannschaft. Ein herber Verlust, der wohl mit Cavani und Di María intern aufgefangen werden soll.

Der YouTuber S2G hat sich Paris Saint Germain in FIFA 17 einmal vorgeknöpft und wir werden uns nun anschauen, wie sich die Franzosen hinsichtlich ihrer Bewertung in FIFA 17 verändern könnten.

11 | Maxwell in FIFA 17

maxwell

Der Linksverteidiger der Franzosen sollte im neuen FIFA eine ordentliche Aufwertung bekommen. Durch seine beeindruckenden Leistungen in der Vorsaison ist er aus der Stammformation nicht mehr weg zu denken.

Durch Verbesserung in allen sechs Bereichen ist Maxwell ein noch kompletterer Spieler geworden, der eigentlich in keinem FIFA 17-Team mehr fehlen sollte. 82 Punkte könnten es am Ende sein – für einen Verteidiger ein mehr als ordentlicher Wert.