(PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images)

Bald wieder auf dem Platz?

In den letzten Wochen ist es sehr ruhig geworden um Mario Götze. Und das ist auch gut so. Das ist Ruhe, die Götze benötigt um sich nun vor allem einmal auf sich zu konzentrieren ohne täglich in der Zeitung lesen zu müssen dass er übergewichtig ist, seine Talent verschwendet und sowieso kein guter Fussballer mehr ist.

Nun ein ganz starkes Update zur Personalie Mario Götze von Manager Michael Zorc:

„Die Behandlung bei Mario schlägt an. Er ist auf einem guten Weg. Läuft alles auch weiterhin optimal, rechnen wir damit, dass er im Sommer wieder einsteigen kann.“

Wie geht es nun mit Mario Götze weiter?

Götze
PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images

Laut der BILD-Zeitung konnte Götze seit Beginn der Therapie bereits 5 Kilo verlieren und fühlt sich von Tag zu Tag besser. Sein aktuelles Ziel ist es demnach sogar die komplette Vorbereitung mitzumachen.

Mit Mahmoud Dahoud, Shinji Kagawa und Co. wird er natürlich sehr viel Konkurrenz in der nächsten Saison im Mittelfeld des BVB haben.

Aber mal angenommen, dass seine schwachen Leistungen tatsächlich zum großen Teil mit seiner Erkrankung zu tun hatten:

Vielleicht bekommt der BVB den alten Mario Götze wieder, der dem FC Bayern sehr viel Geld wert war und eine zeitlang dafür sorgte, dass er als Talent in einem Atemzug mit Neymar genannt wurde.

Dann hätte der BVB nicht nur einen absoluten Weltklasse-Spieler ab Sommer hinzubekommen, sondern diesen auch noch als echtes Schnäppchen vom FC Bayern München verpflichtet.


GeileTore meint: Mittlerweile sind wir bei Götze an einem Punkt wo wir ihm einfach nur wünschen, dass er auf dem Platz wieder Schlagzeilen macht und nicht daneben. Dass in ihm ein wahnsinniger Fussballer steckt steht außer Frage – nur auch hier sollte nicht der Anspruch sein, dass Götze zurückkommt und sofort die Welt beim BVB abreißt.

Im Sommer sollte es so erst einmal heißen: “Welcome Back, Mario!”