Natursports / Shutterstock.com / Montage

Mesut der Magier

Da Özil oft im Kreuzfeuer der Kritik wird von vielen vergessen, dass der Spielmacher über 3 Saisons bei Real Madrid nicht nur absoluter Stammspieler, sondern auch absolute Weltklasse war. Wie beweist man das am Besten? Indem man mit Messi und Ronaldo auf dem gleichen Feld steht und trotzdem der beste Mann auf dem Platz ist! So ist es geschehen 2012 beim Copa Del Rey Halbfinale zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid.

Barcelona die Übermacht

Man darf nicht vergessen, dass zu diesem Zeitpunkt der FC Barcelona praktisch unschlagbar war. Jose Mourinho versuchte es mit Taktiken wie Ramos als Zerstörer im Mittelfeld und wies Pepe vermutlich an, extra aggressiv auf Spieler wie Messi drauf zu gehen. Barcelona gewann das Hinspiel in Madrid mit 2:1. Real Madrid hatte also die gigantische Aufgabe vor sich, Barcelona im eigenen Wohnzimmer zu schlagen. Angetrieben vom entfesselten Mesut Özil hätte das sogar fast funktioniert! —> Nächste Seite!